Veranstaltungen
Studien zur 3D-Audio Wahrnehmung im Immersive Media Lab (IML)
09 Nov
09. Nov. 2021 | 18:00 - 19:00
Diskussionsrunde/Debatte, Führung | Online

Studien zur 3D-Audio Wahrnehmung im Immersive Media Lab (IML)

Das Immersive Media Lab (IML) ist ein wichtiger Teil der Forschung des Instituts für Kommunikationstechnik (IKT) der Leibniz Universität Hannover. Im Rahmen des Forschungsprojekts Wagner 3.0 (ein Kooperationsprojekt mit der HMTMH, Prof. Kopiez) wird das IML derzeit u.a. für Probandenstudien zum Untersuchen des Einflusses immersiver Audiowiedergabe auf das emotionale Musikerleben eingesetzt. Das Labor selbst sowie die Methodik der Wahrnehmungsstudien werden im Rahmen eines Laboratory Talk vorgestellt. Im Anschluss gibt es Zeit für die Beantwortung von Fragen des Publikums sowie für eine Diskussion über die zukünftige Nutzung des Labors für weiterführende Studien zur immersiven Audioreproduktion. Das IML wurde 2016 für den Zweck der immersiven und multimedialen Forschung konzipiert und gebaut. Dazu wurden besondere konstruktive Anstrengungen unternommen, um die raumakustischen Anforderungen für eine valide und ungestörte Audiowiedergabe zu erfüllen.

Das Labor wird von der Fachgruppe Audiokommunikation und Akustik (Prof. Peissig) u.a. für aktuelle Forschungen in den Bereichen Akustik, neuartige Audio- und Medientechnologien und audiovisuelle menschliche Wahrnehmung genutzt. Es verfügt über verschiedene Wiedergabesysteme, darunter ein 42-Kanal-Lautsprechersystem zur 3D-Audiowiedergabe, eine dreiseitige Projektion mit Kurzdistanzprojektoren, ein Motion-Tracking-System und verschiedene andere Geräte zur Benutzerinteraktion.

Referent/Referentin

Prof. Dr. Jürgen Peissig (LUH/IKT), Prof. Reinhard Kopiez (HMTMH/HML)

Veranstalter

Institut für Kommunikationstechnik, Fachgebiet Nachrichtenübertragungssysteme

Termin

09. Nov. 2021
18:00 - 19:00

Weblink

© IKT, Stephan Preihs